Workshop Time

A Fist Full of Bolts Workshop

A Fist Full of Bolts Workshop

Ich wusste noch nicht so recht, was mich beim A Fist Full of Bolts Workshop erwarten würde. Und eigentlich war das auch den anderen Workshop Teilnehmern, mit denen ich am Abend vorher ein oder zwei Bier trinken war, genau so.

Das beruhigt zumindest etwas im Vorfeld. Für mich persönlich war es echt großartig, Leute wie Yannick, Sebastian, Petsy, Daniel,  Mikey  schon vor dem Workshop kennen zu lernen, sich etwas austauschen zu können und auch über etwas anderes als Fotos reden zu können.

Fast Forward zu Donnerstag – Workshop.

Sean und Melanie, die beiden Köpfe hinter A Fist Full of Bolts, erzählten den ganz locker und sehr sehr offen über ihren Ansatz, ihren Roten Faden, Erfahrungen und Erkenntnisse und ich hing beiden an den Ohren, an den Augen und an den Slides.

Das alles lässt sich so schwer in Worte fassen, denn trotz der super entspannten Atmsphäre fühlte ich mich am Ende, als hätte mich jemand 10 Stunden lang ohne Pause gerüttelt. Total übfordert von allen Eindrücken, nachdenklich aber auch inspiriert.Der Tag hat mich im Kern erwischt und war ganz genau das, was ich mir nicht im Ansatz hätte wünschen können: die Mittel zu bekommen, sich selbst zu hinterfragen und komplett neu aufstellen zu können.
Und so, ganz nebenbei, auch unglaublich gute Kollegen kennen zu lernen.Sean, Melanie, if you ever read this. I’m still having a blast. Super big time.

pinit fg en rect red 28 - A Fist Full of Bolts Workshop

Herbsthochzeit in Bensheim
/>MS Dockville 2015
No Comments

Post A Comment