Vorsicht Fettnäpfchen: ein kleiner Knigge für Hochzeitsgäste

Ein kleiner Knigge für Hochzeitsgäste

Eine Einladung zur Hochzeit ist eine aufregende Sache, die Spaß und schöne Stunden verspricht. Doch bei aller Lockerheit gibt es dabei Verhaltensregeln für die Gäste, auch wenn sie nicht direkt ausgesprochen werden. Es sind informelle Standards von Rücksichtnahme und gutem Benehmen, die als Ausdruck der Achtung und Zuneigung für das Paar zu werten sind. Es empfiehlt sich sie zu beachten, wenn man seinen Gastgebern in guter Erinnerung bleiben will.

Gibt es eine Kleiderordnung?

Es beginnt schon mit der Einladung, die selbstverständlich beantwortet und bestätigt werden muss. Gilt sie nicht ausdrücklich auch für eine Begleitung, muss zwingend nachgefragt werden, ob eine zweite Person als weiterer Gast akzeptiert wird. Für den Hochzeitstag selbst ist die Kleiderordnung von besonderem Belang. Ist ein Dresscode vom Paar festgelegt, gilt es als ausgesprochen unschicklich, diesen nicht zu beachten. Ist keine Kleiderordnung vorgegeben, erscheinen Männer im Anzug oder mindestens im Jackett. Den eingeladenen Frauen wird es sicher ein Vergnügen sein, sich möglichst gut zu stylen. Nie sollten sie jedoch versuchen, die Braut zu übertreffen, das rät weddingzone.de

Niemand ist wichtiger als das Hochzeitspaar

Manieren sind auch während des Festes erwünscht. Dazu zählt, dass niemand sich am Buffet bedient bevor es eröffnet ist. Häufig ist eine Sitzordnung vorgegeben, die auf jeden Fall respektiert werden muss, bis die Tafel aufgehoben ist. Natürlich sind dumme Sprüche über die Feier insgesamt, das Kleid der Braut und andere Gäste deplatziert und selten witzig, auch wenn sie so gemeint sind. Ausgeprägt exaltiertes Verhalten, wie beispielsweise beim gemeinsamen Foto der Hochzeit, ist ebenfalls wenig amüsant. Insgesamt gilt: Im Mittelpunkt steht das Paar und jeder Gast sollte sich bemühen, ihnen ihr Hochzeitsfest so schön wie möglich zu machen.

Dieser Text ist durch eine Kooperation mit www.wedingzone.de enstanden

pinit fg en rect red 28 - Vorsicht Fettnäpfchen: ein kleiner Knigge für Hochzeitsgäste

Doppelbelichtungen in der Hochzeitsfotografie
/>Hochzeit in Karlsruhe / Haus Solms
No Comments

Post A Comment